Julian Gerhard

Zwischen Kunst und Journalismus

•  Info  •  Features  •  Artikel  • 

„Ich habe nichts zu sagen, nur etwas zu zeigen."

​                                              – Walter Benjamin

Meine Begeisterung für das Erzählen unter Einfluss kunstvoller dramaturgischer Entscheidungen, die Leidenschaft am Journalismus sowie für das musikalische Komponieren, prägten meinen Werdegang im Studium wie auch im privaten und beruflichen Alltag. Gemeinsam mit dem Verein Devising Theatre e.V. verwirklichte ich diverse essayistische Bühnenarbeit zu gesellschaftlich relevanten Themen.

Seit 2018 liegt mein Augenmerk auf Hörarbeiten (Künstlerische Features). Das Wissen darum, dass sich der Zuhörer selbst sämtliche nicht-akustischen Ebenen erarbeiten will, macht sie für mich zu einer besonders reizvollen Disziplin, die enorm viele Freiheiten und Potentiale in sich birgt.

 

 

     Akademische Laufbahn
 

  • Seit 2017: Berufsbegleitendes Studium der Populären Musik (M.Mus.) | Folkwang Universität der Künste Essen

  • 2015: Abschluss Master of Arts | Szenische Forschung (Schwerpunkt Theater- und Medienwissenschaften) | Ruhr-Universität Bochum

  • 2012: Abschluss Bachelor of Arts mit Auszeichnung | Theater- und Musikpädagogik | HS Osnabrück

  • Bis 2007: Abitur, Zivildienst (Dementenbetreuung St. Georg am Schiffertor in Stade) und Kulturelles Jahr (Landestheater Eisenach)

*